Kindergarten 

Menschen sind kein Spielzeug

Charlotte Joch
Charlotte Joch im younion-Gespräch > einfach auf das Bild klicken!

Immer mehr Arbeit, immer mehr Stress - Praktisch alle ArbeitnehmerInnen berichten von einer enormen Arbeitszunahme in den vergangenen zehn Jahren. 

Hohe Arbeitsbelastung, die Verdichtung der Arbeitsanforderungen, verkomplizierte gesetzliche Vorgaben, all das wirkt sich negativ auf Gesundheit und Arbeitsklima aus. 

Unabhängig von beruflicher Position und Qualifikation nehmen psychische Arbeitsbelastungen (z.B. niedriger oder kein Handlungs- und Entscheidungsspielraum, Fehlen von Anerkennung und/oder sozialer Unterstützung usw.) inklusive ihren gesundheitlichen negativen Auswirkungen deutlich zu. 

Darüber hinaus sind vielschichtige Phänomene wie Mobbing oder auch Gewalt durch Dritte zusätzliche Herausforderungen, bei deren Prävention und Bekämpfung ein umfassender Ansatz benötigt wird. 

Im Sinne der Verhaltens- und Verhältnisprävention benötigt es gezielte Maßnahmen und Strategien der Dienstgeberin, damit Menschen physisch und psychisch gesund, motiviert und zufrieden in der Arbeitswelt bleiben können. 

Dafür stehen wir:

  • Die Umsetzung von leistbaren lebensphasenorientierten Arbeitszeitmodellen (z.B. Altersteilzeit) · Wiedereingliederungsmaßnahmen von ArbeitnehmerInnen nach langen Krankenständen (Sanfter Wiedereinstieg)
  • vermehrter Einsatz von Organisations- und ArbeitspsychologInnen und die Erweiterung des betrieblichen Sozialdienstes (SozialarbeiterInnen, GesundheitsberaterInnen,...)
  • flächendeckende Ausbildung und Etablierung von GesundheitslotsInnen · Führungskräfte entsprechend schulen & einsetzen (Gesundes Führen)
  • Bestmöglicher Einsatz und berufliche Förderung aller MitarbeiterInnen
  • Förderung der Weiterqualifizierung (Möglichkeit zweiter Bildungsweg) um auch spät Berufenen neue Berufsfelder zu erschließen (z.B. AssistenzpädagogInnen)
  • Präventionsmaßnahmen und die Schaffung gesundheitserhaltender Rahmenbedingungen (z.B. ergonomische Sitzhocker in den Kindergärten)

Charlotte Joch, Personalvertreterin der MA 10, im younion-Gespräch zu den schwieriger werdenden Arbeitsbedingungen in den Wiener Kindergärten.

 

Lassen Sie uns wissen, wo Sie der Schuh drückt und was wir für Sie tun können:

Marianne Klepac-Baur

Referentin für Elementar- und Hortpädagogik

Mail: marianne.klepac-baur©wien.gv.at

Telefon: 01 4000 83901