News Archiv Beiträge 

2. Dienst-Wiederholungsprüfung nun kommissionell

Menschen statt Computer bei der Entscheidung über die berufliche Existenz

Bislang wurden alle Dienstprüfungen und auch falls erforderlich die Wiederholungsprüfung für Kanzleibedienstete und Bedienstete des technischen Dienstes mittels Singlechoice-Test am Computer durchgeführt. Unter gewissen Voraussetzungen ist ein dritter Antritt beziehungsweise eine zweite Wiederholungsprüfung zur Dienstprüfung möglich. Zukünftig wird diese, über den Verbleib bei der Stadt Wien entscheidende Prüfung, kommissionell sprich durch ein mit Menschen besetztes Gremium durchgeführt.


Der Vorsitzende des zuständigen Personalgruppenausschusses  (PGA C, D1, D, E1, E) Michael Witzmann bezeichnet diese Änderung als großen gewerkschaftlichen Erfolg, da es für die betroffenen Kolleginnen und Kollegen um die Weichenstellung ihres weiteren beruflichen Lebensweges geht. Es ist daher begrüßenswert, dass so eine essenzielle Entscheidung von einer mit Menschen besetzten Kommission und nicht von einem Computer getroffen wird.


Profitieren davon werden junge Menschen nach erfolgreichem Abschluss der Lehre aber auch immer öfter ältere, erfahrene Kolleginnen und Kollegen, die erst später zur Stadt Wien gekommen sind.