News Archiv Beiträge 

Back dir dein Personal?!

Österreichweit wächst die Bevölkerung, werden Kindergartenplätze ausgebaut, steigen die Anforderungen an die Kindergärten. Österreichweit mangelt es an qualifiziertem Personal!

©shutterstock

Viele Bundesländer haben schon Initiativen gegen Personalmangel gesetzt, der Bund scheint diese Tatsache noch zu ignorieren. Aber: Personal für Kindergärten wächst nicht auf den Bäumen und man kann es auch nicht von heute auf morgen „selber backen“. Ausbildung benötigt Zeit.

 

„Weil wir den Kindergarten als erste Etappe des Bildungsbogens sehen, müssen wir hier effizienter werden“, sagt Bildungsminister Faßmann. Er meint jedoch nicht den eigenen Bereich – den der Ausbildung der PädagogInnen – sondern die Sprachförderung, die in Kindergärten seiner Meinung nach nicht effektiv genug ist. Inwieweit bestehendes verbessert werden kann, wenn es zu wenig Mittel gibt, sei dahingestellt. 

 

Einheitliches Bundesrahmengesetz

Aber gerade weil Kindergärten eine der ersten Etappen des Bildungsbogens sind (Eltern haben durchaus auch eine Verantwortung!), muss hier investiert werden. Schon länger fordert die Gewerkschaft ein einheitliches österreichweit geltendes Bundesrahmengesetz zur Struktur- und Organisationsgestaltung. Dass der Fachkraft-Kind-Schlüssel und die Gruppengrößen längst nicht mehr pädagogischen Anforderungen entsprechen, ist nichts Neues. Mehr Personal ist nötig! Und dazu muss eine österreichweite Ausbildungsoffensive her! 

 

Personalnot trifft alle

Denn wer nicht vorhanden ist, kann auch nicht eingesetzt werden und der Druck auf die vorhandenen KollegInnen steigt. Das spüren alle: KindergartenassistentInnen, die Notnagel für alles sind; PädagogInnen, die sich „zersprageln“; Leitungen, die den Dienst mit Mühe aufrecht erhalten; regionale Betriebsleitungen, die Personal hin und herschieben müssen; die Dienstgeberin, wenn sie immer mehr „Nachsichten“ beantragen muss. 

 

Und die Kinder? An die Kindergartenzeit erinnern sich die allermeisten besonders gern. Damit das auch so bleibt, ist Zusammenhalt gefragt. Der Bund muss mit den Ländern zusammenarbeiten und in die Ausbildung von KindergartenpädagogInnen investieren. Das bringt allen was: den KollegInnen, den Eltern und den Kindern!

Wünsch dir also was! Allerdings nicht vom Christkind sondern von der Politik … Österreichweit! Vielleicht kriegen die das ja „gebacken“?

margit.pollak(at)wien.gv.at

marianne.klepac-baur(at)wien.gv.at