News Archiv Beiträge 

Berufsbegleitende Weiterbildungsmaßnahmen

Bildung ist für alle ArbeitnehmerInnen von entscheidender

Bedeutung. In Zeiten von Digitalisierung und Automatisierung ist Qualifikation wichtiger denn je.

shutterstock

Die younion fördert und unterstützt ihre Mitglieder bei der Fortbildung durch vielfältige Seminarangebote, vor allem im Bereich berufsbegleitender Weiterbildungsmaßnahmen.

Voraussetzungen für berufsbezogene Weiterbildung

1. Gegenstand der Förderung ist der nachgewiesene erfolgreiche Abschluss einer:

a) berufsbegleitenden Aus- und Weiterbildungsveranstaltung, deren Ziel der Erwerb von berufsbezogenem Wissen war oder

b) für die Kategorien 7 und 8 die belegten persönlich erwachsenen bzw. getragenen Kosten durch den Besuch einer Fortbildungsveranstaltung.

2. Der erfolgreiche Abschluss muss von einem autorisierten Ausbildungsinstitut mit Zeugnis, Diplom, Zertifikat oder Gleichwertigem bestätigt sein (ausgenommen Kursunterlagen). Für eine nicht standardisierte Ausbildung, der kein fester Lehrplan und keine ausgewiesenen Erfolgskriterien zugrunde liegen, ist immer ein Kostennachweis beizubringen.

3. Die Förderung wird nur auf Antrag und nach erfolgreicher Beendigung einer externen Fortbildungsveranstaltung (d. h. keine ÖGB/AK- oder Fachgewerkschaftsfortbildungsveranstaltung) unter Verwendung des Antragsformulars gewährt.

4. FörderungswerberInnen müssen bei Abschluss der Fortbildungsmaßnahme mindestens sechs Monate Mitglied der younion _ Die Daseinsgewerkschaft sein.

5. Im Sinne dieser Richtlinie kann nur eine Förderung pro Kalenderjahr gewährt werden. Der Antrag auf Förderung kann bis spätestens sechs Monate nach Ablauf des Kalenderjahres gestellt werden, in dem die Fortbildungsveranstaltung erfolgreich absolviert wurde.

6. Die Einreichungsunterlagen sind vom jeweiligen Bildungsinstitut zu bestätigen.

7. Die Förderung der genannten Kategorien 1 bis 6 muss sich auf eine Weiterbildungsmaßnahme beziehen, die auf dem "zweiten Bildungsweg" erfolgte. Dies bedeuFortbildung ein Dienstverhältnis aufrecht war und für die Fortbildungsmaßnahme keine Bildungsfreistellung durch die Dienstgeberin gewährt wurde, d. h., die Fortbildung fand in der Freizeit der ArbeitnehmerInnen statt.

8. Der Antrag wird auf seine Vollständigkeit und die Erfüllung der Förderungsrichtlinien geprüft und der genehmigte Förderungsbetrag auf das vom Mitglied angegebene Bankkonto überwiesen.

9. Die Förderungsrichtlinie ist eine Serviceleistung der younion _ Die Daseinsgewerkschaft für ihre Mitglieder; daher besteht auf die Gewährung einer Förderung kein Rechtsanspruch.

Höhe der Förderung

Die Höhe der Förderung hängt von der Wertigkeit der abgeschlossenen Fortbildungsmaßnahme ab. Sie ergibt sich aus dem Ausbildungsniveau, durch die Zertifizierung und durch den in Unterrichtseinheiten quantifizierbaren Aufwand (mind. 20 UE). Die Förderung der unter den Kategorien 7 und 8 genannten Bedingungen darf die belegten Kosten nicht übersteigen. Die maximale Förderung beträgt zwischen € 90 für berufsweiterbildende Kurse und € 580 für ein Hochschulstudium.

Antragsformular zum Downloaden

 

 

Der Antrag ist mit den erforderlichen Unterlagen im Bildungsreferat der younion - Landesgruppe Wien, 9., Maria-Theresien-Straße 11 / 4. Stock, einzubringen.