News Archiv Beiträge 

Ein Fest für Moritz und Felix

Roman Proschinger und Helmuth Laschke haben gemeinsam mit der younion _ HG1 ein Charity-Sommerfest organisiert, für die zwei unheilbar kranken Buben Moritz und Felix.

©Hauptgruppe 1

xIch habe das Glück, Vater von zwei gesunden Kindern zu sein. Das ist ein Geschenk!", sagt Roman Proschinger von der Wiener Berufsfeuerwehr. "Dieses Glück hat Thomas Potz nicht. Als ich von Helmuth Laschke bei den letzten Arkadengesprächen im Rathaus gefragt wurde, ob ich mir vorstellen könnte, Thomas Potz zu helfen, da habe ich keinen Augenblick gezögert."

2008 hatte die Familie Potz erfahren, dass beide Söhne Felix (14) und Moritz (17) an Muskeldystrophie Duchenne leiden - an einer genetischen Krankheit ohne Aussicht auf Heilung, die zum vollständigen Verlust der Muskelmasse führt. Durch die fortschreitende Verkrümmung der Wirbelsäule ist nur noch kurzfristiges Sitzen möglich. Beide Buben können nur noch die Handgelenke, die Finger und, etwas eingeschränkt, den Kopf bewegen. Sie benötigen eine 24-Stunden-Pflege. Thomas Potz hat sich Pflegekarenz genommen, um seine Frau zu unterstützen. Die Therapien und die Pflege für Felix und Moritz kosten immens viel Geld.

Um der Familie zumindest finanziell unter die Arme zu greifen, haben Helmuth Laschke und Roman Proschinger Ende Juni ein großartiges Charity-Sommerfest am KSV-Platz organisiert - ein Charity-Fest für Moritz und Felix. Mit selbstgemachten Speisen, fünf Live-Bands, einem Fußball- und einem Tennisturnier, zwei Luftburgen, zahlreichen Vorführungen wie etwa von der Polizeihunde- Staffel oder der Rettung und vielem mehr. Insgesamt sind 40.500 Euro zusammengekommen. Der Scheck wurde im Rathaus unter Beisein des Wiener Bürgermeisters feierlich übergeben.

"Das beeindruckende Engagement so vieler Menschen hatmeinen beiden Söhnen unglaublich viel Kraft und Energie gegeben.Sie haben es sehr genossen, im Mittelpunkt zu stehen. Soetwas haben sie noch nie erlebt! Das werden sie niemals vergessen",sagt Thomas Potz. "Ein großes Danke an alle Unterstützerinnenund Unterstützer!"

teamwork(at)fsg-hg1.at