News Archiv Beiträge 

Erfolg des ÖGB

"Lohnsteuer runter!"

 

Die Steuerreform ist heute, Dienstag, vom Nationalrat mit den Stimmen von SPÖ und ÖVP beschlossen worden. Sie bringt damit ab 1.1.2016 eine spürbare Senkung der Lohnsteuer für über sechs Millionen ÖsterreicherInnen.

 


Laut Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo) und zahlreichen anderen ExpertInnen bringt die Steuerreform


• 6.500 Arbeitsplätze zusätzlich,
• eine Stärkung der privaten Nachfrage um 2,5 Milliarden Euro,
• eine Steigerung der Nettoreallöhne im nächsten Jahr um 2,6 Prozent,
• damit positive Auswirkung auf die Konjunktur und
• eine Erhöhung des Bruttoinlandsproduktes um 1,35 Milliarden Euro.

 

Die Steuerreform sorgt auch für mehr Fairness und mehr Gerechtigkeit: Die Finanzierung der Steuerreform erfolgt zu über 90 Prozent aus den Bereichen Bekämpfung des Steuerbetrugs, gerechter Beitrag von Vermögenden, sinnvolle Einsparungen in der Verwaltung und über Konjunkturimpulse. Die Menschen zahlen sich die Entlastung nicht selbst.
 
5,2 Milliarden Euro Entlastung – 6,4 Mio. ÖsterreicherInnen profitieren

• Über 90 Prozent der Entlastung entfallen auf Klein- und MittelverdienerInnen, also auf Menschen, die unter 4.500 Euro brutto verdienen.
• Bei einem Einkommen von 1.400 Euro brutto (Medianeinkommen der Frauen) erhält man eine Lohnsteuerentlastung von 48 Prozent
• Bei einem Durchschnittseinkommen von 2.100 Euro brutto bleiben 900 Euro jährlich mehr. Das entspricht einer Lohnsteuersenkung von 30 Prozent.

Eigenen Vorteil ausrechnen!
Wieviel netto mehr in deinem Börsel bleibt, kannst du dir gleich hier ausrechnen: http://www.oegb.at/lohnsteuerrunter