News Archiv Beiträge 

Erfolg: Einheitliche Lohnabschlüsse österreichweit!

Landeshauptleute setzen GdG-Forderung um

Eine der wichtigsten Forderungen der GdG-KMSfB wurde am Dienstag, 12.11.2013, von der Landeshauptleute-Konferenz umgesetzt: „Einheitliche Lohnverhandlungen für Länder und Gemeinden in ganz Österreich“.

Folgendes wurde beschlossen:

„Die Länder stellen fest, dass die seit vielen Jahren bestehende Praxis der homogenen Vorgangsweise bei den Gehaltsverhandlungen für den öffentlichen Dienst im Jahr 2012 für den Gehaltsabschluss 2013 durchbrochen wurde.

Es sollte jedoch Ziel sein, dass der Bund Besoldungsverhandlungen wieder gemeinsam mit den Ländern sowie dem Städte- und Gemeindebund führt und dieses Ergebnis den Gebietskörperschaften zur Übernahme empfiehlt."

Mit diesem Beschluss sollte die Zersplitterung der Abschlüsse im Gemeindebereich ein Ende haben.