News Archiv Beiträge 

Hilfe für Kollegen Arnold

Knochenmarkspender gesucht

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Einige von Ihnen werden Kollegen Christoph Arnold wahrscheinlich persönlich kennen, der einen Teil seiner Lehrzeit noch beim UVS absolviert hat und nach einer Zwischenstation auf einem Bezirksamt Anfang 2014 wieder zum Verwaltungsgericht Wien „zurück“gekommen ist, wo er sehr erfolgreich in der Geschäftsabteilung D arbeitete. Leider fühlte er sich schon im Frühjahr nicht ganz fit und die dann durchgeführten Untersuchungen ergaben, dass er an Leukämie erkrankt ist. Seither wurde im St. Anna Kinderspital (er war zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal 18 Jahre alt!) versucht, die rapide fortschreitende Erkrankung mit Chemotherapie zu bekämpfen – leider erfolglos, wie sich nun herausgestellt hat.

 

Kollege Arnold braucht daher dringend eine Knochenmarkspende, die leider wahrscheinlich das einzige Mittel sein wird, sein Leben zu retten.

 

Die Österreichische Knochenmarkspendezentrale verwaltet die Daten von Personen, die solche Spenden brauchen bzw. zu geben bereit sind; es ist aber nicht leicht, einen Spender mit kompatiblem Knochenmark zu finden. Je mehr Personen sich zu einer Spende bereit erklären, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass einem Leukämiekranken geholfen werden kann.

 

Grundsätzlich kann nämlich jeder vollkommen gesunde Mensch zwischen 18 und 45 Jahren Knochenmark spenden. Vorab wird durch eine einfache Blutabnahme festgestellt, ob überhaupt eine Gewebekompatibilität vorliegt; wenn das der Fall ist, wird in einer Operation unter Vollnarkose Knochenmark aus dem Beckenknochen entnommen. Nähere Informationen sind auf der Homepage http://www.stammzellspende.at/main.asp?content=spende-anmeldung.asp, insbesondere bei den Informationen für Spender, abzurufen.

 

Da wir nun einen solchen „Bedürftigen“ in unserer Mitte haben, für den bisher noch kein kompatibler Spender gefunden wurde, wäre es schön, wenn aus unserem Kreis Hilfe für Kollegen Arnold kommen könnte!

 

Bitte überlegen Sie daher, ob Sie bereit wären, sich durch Abgabe einer Blutprobe auf Ihre Spendertauglichkeit für Christoph Arnold testen zu lassen (der Herr Präsident hat seine Zustimmung gegeben, dass die Blutabnahmen direkt im Amtshaus Muthgasse durchgeführt werden können, und seine Unterstützung erklärt) und - bei Kompatibilität – sich der Spendeprozedur zu unterziehen; wie schon erwähnt finden sich umfassende Informationen auf http://www.stammzellspende.at/main.asp?content=spende-anmeldung.asp.

 

Diesbezügliche Rückmeldungen nehme ich gern - nach Möglichkeit bis Dienstag dieser Woche (21.10.) - entgegen.

 

Die Blutabnahme wird voraussichtlich diesen Donnerstag (23.10.2014) stattfinden (Uhrzeit und Räumlichkeit stehen noch nicht fest, diesbezüglich werde ich so bald wie möglich noch eine Information aussenden).

 

 

Dr. Maria Rotter
Vorsitzende DA 126 – Verwaltungsgericht Wien

 

Personalvertretung

Muthgasse 62, Riegel D, Top D 2.26

1190 Wien

t. 01/4000/38722
f. 01/4000/99/38722

e. maria.rotter(at)vgw.wien.gv.at