News Archiv Beiträge 

Nachdruck mit Wirkung

Durch beharrlichen Einsatz – auch der Personalvertretung – ist es gelungen, dass zwölf neue Dienstposten die Personalnot am Verwaltungsgericht lindern.

©shutterstock

Der Hilferufe in der letzten teamwork-Ausgabe unter dem Titel „Personalnot am Verwaltungsgericht Wien“ hat gewirkt – die MitarbeiterInnen des Verwaltungsgerichts können endlich aufatmen. Bürgermeister Michael Ludwig hat nach langen, erfolglosen Forderungen dem Verwaltungsgericht Wien zusätzliches Personal zugesichert. Mit der Begründung, dass Bürgerinnen und Bürger genauso wie Unternehmen das Recht haben, dass ihre Verfahren in einem angemessenen Zeitraum behandelt werden.

 

Mit 1. Dezember 2018 hat das Verwaltungsgericht Wien zwölf neue Dienstposten erhalten. Diese wurden für sechs RichterInnen, für zwei juristische MitarbeiterInnen sowie für vier Kanzleikräfte geschaffen. Die KollegInnen hoffen nun, dass der bis zur äußersten Belastungsgrenze angestiegene Druck bald nachlässt – und dass sie auch in Zukunft ein offenes Ohr bei wirklich drängenden Problemen finden.

maria.rotter(at)vgw.wien.gv.at