News Archiv Beiträge 

Pflegefreistellung

Ist Pflegefreistellung im Urlaub möglich?

Tritt während des Erholungsurlaubes ein Umstand ein, der die/den Bedienstete/n zur Inanspruchnahme einer Pflegefreistellung berechtigt (Pflege und Betreuung naher Angehöriger, Kinder) und nimmt die Pflege oder Betreuung mehr als drei Kalendertage in Anspruch, ist ihr/ihm die auf Arbeitstage fallende Zeit der Pflegefreistellung auf das Urlaubsausmaß nicht anzurechnen. Die Dauer der Pflegefreistellung ist auf das Höchstausmaß der Pflegefreistellung anzurechnen, wobei nur ganztägige Pflegefreistellungstage in Anspruch genommen werden können.


Sollte der Arzt für das Ausstellen einer Bestätigung über die in Anspruch zu nehmende Pflegefreistellung ein Honorar legen wollen, dann brauchen Sie diese Bestätigung nicht anzunehmen. Die Kosten dafür werden von Ihrer Dienststelle nicht übernommen. Sie müssen es aber unter Angabe von Namen und Telefonnummer des betreffenden Arztes Ihrer Dienststelle melden, denn die Dienststelle hat das Recht, Ihre Angaben auf Richtigkeit zu überprüfen und macht von diesem Recht auch Gebrauch.

 

Bei Fragen zu diesem Thema, wenden Sie sich bitte an die Hauptgruppe 1.

 

margit.pollak(at)wien.gv.at