News Archiv Beiträge 

Ruth Kaltenbacher ...

... verstärkt seit 2016 das Team des Vorsitzenden der Behindertenvertrauenspersonen der HG1 als Stellvertreterin.

©Privat

Ruth Kaltenbacher, ausgebildete Sonderschullehrerin (Diplompädagogin), hat mehrere Jahre schwerst mehrfach behinderte Kinder unterrichtet. Nach einem Jus-Studium ist sie bereits seit 2003 in der Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft beschäftigt.

Hier kann sie ihre beiden Ausbildungen und die Berufserfahrung vereinen. Für die PatientInnen ist juristisches Know-how wichtig, aber auch pädagogisches Geschick schadet oft nicht.

Im Jahr 2014 wurde Ruth Kaltenbacher als Behindertenvertrauensperson für den DA 101 gewählt. Seit dem Jahr 2016 verstärkt sie das Team des Vorsitzenden der Behindertenvertrauenspersonen der HG1 als Stellvertreterin.

Kaltenbacher ist es wichtig, Diskriminierungen und Benachteiligungen von Menschen mit Behinderungen klar zu benennen und aufzuzeigen. "KollegInnen mit Behinderung haben Anspruch auf faire Arbeitsbedingungen und gleichberechtigte Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Dafür setze ich mich ein", sagt Ruth Kaltenbacher.

In ihrer Freizeit fährt sie mit ihrem Mann Tandem. Trotz ihrer Sehbehinderung kann sie so auch im öffentlichen Verkehr mit dem Fahrrad unterwegs sein: "Mein Mann schaut und lenkt, und ich trete als Beifahrerin zusätzlich zu ihm in die Pedale." Außerdem wandert sie gerne und besteigt gern Berge, denn n der Natur könne sie sich so richtig gut entspannen.