News Archiv Beiträge 

Spenden für die Unis

Brief von Spindelegger an die Reichen

Finanzminister Michael Spindelegger hat einen Brief an die reichen ÖsterreicherInnen geschrieben, in dem er sie bittet, sich "über ihre Steuerleistung hinaus mit großen Summen für das Wohl der Gemeinschaft engagieren, indem sie die Forschung unterstützen“. Er lädt die heimischen Millionärinnen und Millionäre damit herzlich ein, "eine ähnliche Tradition in unserem Land zu begründen“.

Dieser Brief hat zu heftigen Reaktionen geführt.Hannes Androsch etwa empörte sich darüber, dass ihn Spindelegger auffordert, die Akademie der Wissenschaften zu sponsern. Er habe bereits 10 Mio. gespendet. Auch Ariel Muzicant betonte, dass er sein gesamtes Leben lang, Menschen unterstützt habe."


Gesundheitsökonom Christian Köck weist darauf hin, dass „Investitionen in Bildung und Forschung zentrale Staatsziele“ seien. Es dürfe nicht Geschmack reicher Leute überlassen werden, welche Forschungen unterstützt werden und welche nicht.

Auf Twitter heißt es sarkastisch etwa: "Bettelverbot für Finanzminister jetzt!"

Quelle: Kurier.at