News Archiv Beiträge 

Unterschreibt „ Housing for All“!

Die Europäische Bürgerinitiative „Housing for All“ kämpft für mehr bezahlbaren, öffentlichen Wohnbau in Europa. Warum alle unterschreiben sollten.

Karin Zauner-Lohmeyer, Sprecherin von „Housing for All“ und Norbert Pelzer

Wohnen ist in vielen europäischen Städtenviel zu teuer. Die Wohnkosten steigen wesentlich rascher als die Einkommen. Den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern bleibt immer weniger zum Leben. Vor allem junge Menschenfindenkaum noch bezahlbare Wohnungen. Viele Menschen mussen die Städte verlassen, weil sie sich das Wohnennicht mehr leisten können. Mittlerweile fehlen in vielen europäischen Städten bereits einzelne Berufsgruppen, wie PolizistInnen, Feuerwehrleute, BusfahrerInnen etc., weil Wohnen dort unerschwinglich ist. Wie konnte es soweit kommen?

Spekulationsobjekt Wohnraum

Es wird viel zu wenig in leistbares Wohnen investiert. Investitionen haben sich seit der Finanzkrise 2008/2009 halbiert. Der Handel mit Wohnraum lässt Boden- und Immobilienpreise explodieren. Großinvestoren, wie Pensionsfonds, Hedgefonds etc. kaufen ganze Stadtteile auf, um Profite zu maximieren. Übrig bleiben die Menschen. Die Obdachlosigkeit steigt in nahezu allen Mitgliedsstaaten rasant an, die Wartelisten fur den sozialen Wohnbau werden längerund länger.

Mehr Gemeindebau fur Europa

Darum haben BurgerInnen aus Österreich, Spanien, Schweden, Deutschland, Kroatien, Zypern und Portugal die Europäische Bürgerinitiative "Housing for All" ins Lebengerufen. Sie fordern die EU auf, bessere Gesetze zu schaffen, damit wieder mehr in den leistbaren und öffentlichen Wohnbau investiert werden kann.

"Wir sehen heute, dass es unglaublich wichtig war, dass die Stadt Wien ihren Gemeindebau niemals privatisiert hat. Wien gilt heute als Best-Practice-Beispiel im sozialen Wohnbau", sagt Norbert Pelzer, Vorsitzender der HG 1. "Die younion unterstutzt die Initiative voll und ganz. Bitte unterschreibt "Housing for All". Wohnen ist Menschenrecht und ein Teilder Daseinsvorsorge. Wir brauchen mehr leistbaren, kommunalen Wohnbau in Europa!"