Alexander Schuller, MA 62

Alexander Schuller, MA 62
Alexander Schuller

Bildung ist die Waffe gegen Hetze und Rassismus!

Das Mutigste, das man tun kann, ist eigenständiges Denken. Und zwar lautstark." Dieser Satz von Coco Chanel gefällt Alexander Schuller ganz besonders gut. Die Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten für die KollegInnen und die Erweiterung des Horizonts liegen ihm ganz besonders am Herzen. "Mir ist wichtig, dass wir alle über den Tellerrand blicken, unsere Scheuklappen ablegen und uns mit unserer Gegenwart und Zukunft differenziert auseinandersetzen", sagt er.

Schuller ist seit 1991 bei der Stadt Wien tätig und seit 2008 in der Personalvertretung aktiv. Als Vorsitzender des Dienststellenausschusses 103 - Allgemeine Verwaltung prangert auch er die Personaleinsparungen massiv an. "Sie führen unweigerlich zu einer Überlastung der Kolleginnen und Kollegen und schließlich ins Burn-out. Das ist verantwortungslos!"

Gewerkschaftlich engagiert er sich, weil er zutiefst überzeugt ist, dass Verbesserungen im Arbeitsumfeld nur gemeinsam erreicht werden können. Privat interessiert er sich ganz besonders für Sport und Erwachsenenbildung im Zusammenhang mit dem Thema der sozialen Kompetenz. "Fakt ist, dass Bildung eine Waffe gegen Hetze und Rassismus ist. Wir müssen daher Bildung fördern und alles tun, um Menschenverachtung etwas entgegenzusetzen!", betont er. Unreflektierte Meinungsäußerungen kann er gar nicht ausstehen. Darauf könne man nur sagen: "Denken hilft!"