Alfred Kral, MA 6
Alfred Kral

Alfred Kral, MA 6

Zufriedene KollegInnen sind mein Ziel!

"Die neue Dienstrechts- und Besoldungsreform ist die größte Herausforderung für uns", erzählt Alfred Kral, Vorsitzender des DA 104 - Finanzen und Wirtschaft. "Für viele KollegInnen ist die PV wohl die wichtigste Anlaufstelle für die vielen Fragen, Sorgen und Ängste." Kral ist seit 1972 bei der Stadt Wien. Er ist ein Mann mit sehr viel Erfahrung im Umgang mit Menschen. Als Außendienstbeamter des Erhebungs- und Vollstreckungsdienstes der MA 6 war er jahrelang in Wien unterwegs und hat dabei schon "alles" erlebt.

Warum er in der Gewerkschaft aktiv ist? "Weil ich mit Einsatz und Ideen einiges verbessern und verändern kann." Als Personalvertreter müsse man immer ein offenes Ohr für die KollegInnen haben, kommunikationsfähig sein. Auch ein gewisses Durchhaltevermögen und Hartnäckigkeit seien hilfreich. "Wir fordern von der Dienstgeberin eine faire Altersteilzeit. Mir ist wichtig, dass die KollegInnen zufrieden sind und mit Freude arbeiten!" betont Kral.

In seiner Freizeit macht er Sport, reist gerne oder entspannt sich bei der Gartenarbeit. Wer ihn näher kennt, weiß, dass ihm Familie und Freunde sehr wichtig sind. Gerne liest er Krimis von Donna Leon. Der Held: Commissario Guido Brunetti löst jeden Fall, sei er noch so schwer. "Auch wir suchen individuelle Lösungen und bleiben dran - wie Brunetti!"

Ergebnis der Diensstelle

Ergebnis der BVP