Thomas Röscher, MA 28
Thomas Tröscher

Thomas Tröscher, MA 28

Alles Komödie - oder doch nicht?

Neben der Personalvertretung ist die Schauspielerei mit "seiner" Theatergruppe in der mittelburgenländischen Heimatgemeinde seine große Leidenschaft. Thomas Tröscher ist Vorsitzender des Dienststellenausschusses 109 Straßenbau und Straßenverwaltung sowie Werkmeister und Teamleiter in Floridsdorf. "Weil ich für Gerechtigkeit bin und möchte, dass alle (mehr als 300) KollegInnen gleich behandelt werden", hat der Vater zweier Söhne vor einem Dutzend Jahren die Personalvertretung bei den Straßenbauern übernommen. Betriebsrat war er davor schon vier Jahre beim "Lugner", weil "jeder die Möglichkeit haben soll, sich im Arbeitsleben zu integrieren."

Angefangen hat Thomas Tröscher als Maurerlehrling, sich zum Polier hochgearbeitet und schließlich die Werkmeisterprüfung absolviert. Die Arbeitswelt von Grund auf kennengelernt zu haben ist für das Selbstverständnis eines Personalvertreters sicher wertvoll, sagt er, um die so wichtige Empathie mitzubringen und Vertrauen zu vermitteln. Der Umgang mit den Mitmenschen wird immer schwieriger, weil der Druck am Arbeitsplatz ständig steigt.

Wiederkehrende Organisationsänderungen, wie sie ja auch gerade im Gange sind, verunsichern und kosten den MitarbeiterInnen Kraft, zusätzlich zum fordernden Einsatz am Arbeitsplatz. Er hofft, dass sich die gesamte MA 28 in Zukunft wieder verstärkt auf die Teamarbeit und das Gemeinsame besinnt, unterstreicht Tröscher. Was er sich und anderen am meisten wünscht: "Jeden Tag gesund und glücklich zu beschließen."

Ergebnis der Diensstelle

Ergebnis der BVP