Regina Müller
Regina Müller

Regina Müller, Marktamt & Veterinäramt

Unsere Rechte sind in Gefahr - mehr denn je!

Es geht mir ganz einfach ums Mitgestalten. Gerade jetzt! Denn unsere Rechte als ArbeitnehmerInnen sind mehr denn je in Gefahr!", sagt Regina Müller, die Frauenvorsitzende der HG1 und Vorsitzende des DA 125 - Marktamt und Veterinäramt, wenn sie auf ihr gewerkschaftliches Engagement angesprochen wird.

Müller ist ein große Kämpferin: für den Sozialstaat, für Gerechtigkeit und für Chancengleichheit. "Mir ist wichtig, dass es allen Menschen gut geht - unabhängig von ihrer Herkunft, sexuellen Orientierung oder Religion", betont sie. Als Personalvertreterin sei ihr das aktive Zuhören immens wichtig. "Ich versuche, die Sorgen anderer so zu behandeln, als wären es meine eigenen!" Von der Dienstgeberin wünscht sie sich mehr Empathie, klare, ehrliche Kommunikation und Transparenz bei Entscheidungen. "Wir brauchen in unserer Dienststelle Maßnahmen, die den Zusammenhalt stärken.

Ihre Freizeit verbringt Müller gern mit ihrer Familie, mit Freundinnen und Freunden. Energie tankt sie bei Spaziergängen mit ihrem Hund, beim Garteln und Lesen. Ihr Vorbild ist ihre Großmutter. "Sie war eine starke Frau. Sie hatte ein hartes, arbeitsreiches Leben und am Ende aber keine Pension erhalten. Ein echter Skandal. Durch meine Großmutter habe ich erkannt, wie wichtig es ist, als Frau wirtschaftlich unabhängig zu sein und sich für Frauenrechte einzusetzen!"