Leopold Bubak, PGA A
Leopold Bubak

Leopold Bubak, PGA A

Die Stadt muss für AkademikerInnen noch attraktiver werden.

Immer mehr Aufgaben und Verantwortung, aber: immer weniger Personal und Geld - mit diesem Spannungsfeld kämpft Leopold Bubak täglich als Leiter der MA 65, Rechtliche Verkehrsangelegenheiten, und Vorsitzender des Personalgruppenausschusses "A". Die Interessen der AkademikerInnen vertritt er mit viel Empathie, Humor und Engagement seit vielen Jahren.

"Wichtig ist, dass wir AkademikerInnen die Stadtverwaltung aktiv weiterentwickeln. Wir brauchen dieses Miteinander, die gegenseitige Unterstützung!" sagt Bubak. "Durch gute Arbeitsbedingungen und eine angemessene Entlohnung wollen wir, dass die Stadt für Spitzenkräfte noch attraktiver wird." Privat sucht er den inneren Ausgleich vor allem im Ausdauersport und in der Musik. Er hört gerne russische Komponisten und ist ein begeistertes Mitglied des MagVoice-Chors.

"Singen macht mir großen Spaß. In unserem Chor sind Sängerinnen und Sänger aus vielen Bereichen der Stadt Wien, die hoch motiviert und professionell bei verschiedenen Auftritten einen wichtigen Beitrag für das Miteinander und die Kommunikation innerhalb des Magistrates leisten." Wenn es seine Zeit zulässt liest Bubak sehr gerne: Vor allem Belletristik von der deutschen Klassik bis hin zu Tolstoi, Dostojewski und Kafka. Eines ist für ihn klar: "Die besten kafkaesken Geschichten schreibt das Leben selbst!"