News Aktuell Beiträge 

Unsichtbar, aber unverzichtbar!

Sauberkeit und gepflegte Büros sind enorm wichtig. Die Stadt Wien leistet sich dafür eigenes Personal. Denn umsichtige Reinigung ist weit mehr als nur putzen.

Zuverlässig und diskret: KollegInnen der MA 34 wissen, worauf es ankommt ©PID / Votava

Dieser Artikel zusätzlich in weiteren Sprachen verfügbar,

700 MitarbeiterInnen der MA 34 - Ämterreinigung und Gruppe Rathaus sind die guten Seelen der Magistratsabteilungen in der Stadt. Verteilt auf viele Standorte leisten sie wertvolle Arbeit, zuverlässig, umsichtig und professionell, damit die MitarbeiterInnen in einem gepflegten Umfeld arbeiten können. Fast unsichtbar und beinahe lautlos erledigen sie täglich einen Job, der für alle wesentlich und meist ganz selbstverständlich ist. Verschütteter Kaffee am Schreibtisch, Kuchenbrösel am Boden, Fingerabdrücke an der Glastür, Staub unter den Schränken oder leere Seifenspender im Sanitärbereich - auf die MitarbeiterInnen im Reinigungsdienst ist Verlass, dass am Tag darauf all das und noch weit mehr wieder sauber ist.

Gründlichkeit und Diskretion

Worauf sich die Bediensteten der Stadt Wien aber ebenfalls verlassen können, ist die Diskretion und Verschwiegenheit der KollegInnen im Reinigungsdienst. Denn Datenschutz ist nicht nur ein EDV-Thema - was die MitarbeiterInnen der MA 34 sehen oder hören, bleibt bei ihnen. Mit der regelmäßigen Reinigung tragen sie außerdem auch noch wesentlich zum Erhalt von Räumlichkeiten und Büromöbeln bei. Die KollegInnen sind stolz darauf, wenn in ihrem Arbeitsbereich alles in Ordnung ist. Und es freut sie, wenn sie nach dem Urlaub zum Beispiel hören: "Ist aber schön, dass Sie wieder da sind ...". Weil der Sessel wieder dort stand, wo er hingehört oder das Telefon wieder an seinem Platz war - hilfreiche Aufmerksamkeiten erledigt waren, von denen die Urlaubsvertretung natürlich nichts wissen konnte.

Faire Arbeitsbedingungen

Die MitarbeiterInnen im Reinigungsdienst arbeiten gerne für die Stadt Wien. Die Dienstgeberin garantiert ein fixes, pünktlich ausbezahltes Einkommen und günstige Arbeitszeiten, um Kinderbetreuung und familiäre Verpflichtungen unter einen Hut zu bringen. Arbeitsbedingungen, die in dieser Branche nicht selbstverständlich sind. Auch auf die Gesundheit der MitarbeiterInnen wird geachtet. Es werden kostenlose Impfungen im Infektionsbereich angeboten, aber auch Lungenfunktionsüberprüfungen im Bereich des Tiefenspeichers im Rathaus. Außerdem werden regelmäßig Gesundheitszirkel angeboten und Schulungen zur Vermeidung von Arbeitsunfällen abgehalten.

sabine.gruen(at)wien.gv.at

Besuche die Homepage des Dienststellenausschusses 131 - Ämterreinigung und Gruppe Rathaus

 

„Sauberkeit schafft Wohlbefinden und gibt Sicherheit in allen Bereichen des Lebens, auch am Arbeitsplatz!“