News Archiv Beiträge 

Edith Richter verstorben

Die GdG-FSG trauert um eine langjährige Funktionärin

Edith Richter c) privat

Edith Richter ist am Sonntag, 11. Juli 2010, nach längerer Krankheit im 76. Lebensjahr unerwartet von uns gegangen. 

 

Trauerfeierlichkeiten

Die liebe Verstorbene wird auf dem Friedhof Aspern (1220 Wien, Langobardenstraße 80) aufgebahrt und am Mittwoch, den 21. Juli, um 13 Uhr nach erfolgter Trauerfeier eingeäschert. Die Urne wird in aller Stille im engsten Kreis der Familie beigesetzt. (Partezettel)

 

Im Sinne der Verstorbenen wird gebeten von Blumenspenden abzusehen und den gedachten Beitrag dem Tierschutzhaus zu widmen. 

 


Gewerkschaft trauert um eine äußerst engagierte Funktionärin

Edith Richter war Mitarbeiterin in der MA 23, der späteren MA 34, von 1981 bis 1999. Seit 1984 war sie aktive Gewerkschafterin und hat sich dafür eingesetzt, dass die Ämterreinigung ein eigener Dienststellenausschuss wird. Sie hatte immer ein offenes Ohr für ihre KollegInnen und konnte in ihrer aktiven Zeit Vielen Unterstützung und Hilfe angedeihen lassen. Auch nach ihrer Versetzung in den Ruhestand 1999 stand sie dem Dienststellenausschuss zur Verfügung und unterstützte ihre KollegInnen vor allem im kulturellen Bereich, wie bei der Organisation von Theaterveranstaltungen. Bis zu ihrem Ruhestand war sie Vorsitzende des Dienststellenausschusses Ämterreinigung und Gruppe Rathaus, Vorsitzende-Stellvertreterin im Personalgruppenausschuss Handwerkliche Verwendung und Mitglied des Zentralausschusses. Im Dienststellenausschuss wurde sie zur Ehrenvorsitzenden ernannt und stand dem Ausschuss bis zu ihrem Ableben auch beratend bei.

 

Unsere tiefe Anteilnahme gilt ihrer Familie!