News Archiv Beiträge 

Erich Hechtner ist neuer Magistratsdirektor

Peter Pollak folgt als Kontrollamtsdirektor

v.li.n.re.: Dr. Ernst Theimer, Magistratsdirektor Dr. Erich Hechtner, Bgm Dr. Michael Häupl und Kontrollamtsdirektor Dr. Peter Pollak

Der angekündigte Wechsel an der Spitze der Magistratsdirektion und des Kontrollamtes der Stadt Wien wurde am Donnerstag formell vollzogen. Der bisherige Kontrollamtsdirektor Dr. Erich Hechtner (52) ist neuer Magistratsdirektor und Landesamtsdirektor von Wien, als Kontrollamtsdirektor folgt ihm der bisherige Leiter des Verfassungsdienstes der Magistratsdirektion, Dr. Peter Pollak (49).

 

Bürgermeister Dr. Michael Häupl überreichte den beiden Spitzenbeamten ihre Bestellungsdekrete und dankte dem bisherigen Magistratsdirektor Dr. Ernst Theimer (63), der nach fünfzehn Jahren in dieser Funktion in den Ruhestand trat, sowie seinem Stellvertreter, dem Bereichsdirektor für Recht Dr. Franz Zörner (63), der gleichzeitig in Pension ging, für ihre großen Leistungen für die Stadt.

 

"Schöne und spannende Herausforderung"

 

Magistratsdirektor Erich Hechtner bezeichnete seine neue Funktion als große Herausforderung, aber auch als vielfältigste, spannendste und wahrscheinlich schönste Aufgabe, die es auf administrativer Ebene in Österreich gebe. Er sehe seine Funktion als Bindeglied zwischen Politik und Wiener Bevölkerung. Die Menschen in dieser Stadt müssten sich darauf verlassen können, dass die Verwaltung auf hohem Niveau arbeite und für künftige Veränderungen vorbereitet sei. "Wo sich Verbesserungspotenziale heben lassen, werden wir nachjustieren." Der Schlüssel zum Erfolg seien nicht nur moderne Denkansätze und Instrumente, sondern vor allem auch das Engagement, die Motivation und die Kreativität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, "der größte Wert, den der Magistrat hat". Hechtner sagte, er werde alles tun, um das vom Wiener Stadtsenat einstimmig in ihn gesetzte Vertrauen zu rechtfertigen.

 

(Quelle: rathauskorrespondenz vom 1. Juli 2010)