News Archiv Beiträge 

FSG-Frauen: "erfolgreich und kreativ nur MIT uns"

FSG-Bundesfrauenkonferenz tagte im Wiener Austria Center

Unter dem Motto "erfolgreich und kreativ nur MIT uns" tagte gestern, Montag, die Konferenz der FSG-Frauen in der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten - Kunst, Medien, Sport, freie Berufe(GdG-KMSfB) im Wiener Austria Center. Vorsitzende Christa Hörmann wurde mit 94,63 Prozent der Stimmen wiedergewählt.

 

In ihrer Begrüßungsrede ließ Hörmann die großen Ereignisse der vergangenen vier Jahre noch einmal Revue passieren. So kamen auch die durchaus sehenswerten Erfolge der FSG-Frauen zu ihrem Recht.
Nicht zuletzt rief Hörmann das 2008 durch die FSG-Frauenabteilung erarbeitete Baby Paket ins Gedächtnis, das über Bestimmungen im Mutterschutzgesetz, Dienstrecht, Kinderbetreuungsgeld bis hin zu Behördenwegen rund um die Geburt eines Kindes informiert. Auch zahlreiche Verhandlungserfolge für die Kolleginnen und Kollegen fanden die gebührende Erwähnung.

 

Viel Beifall der Delegierten fand ein politischer Kernsatz der FSG-Frauenvorsitzenden in der GdG-KMSfB: "Frauenarbeit muss gleich viel wert sein wie Männerarbeit und unbezahlte Arbeit darf nicht automatisch Frauensache sein!" In diesem Zusmmenhang erinnerte Hörmann auch daran, dass der heurige Equal Pay Day österreichweit am 4. Oktober 2011 stattfindet: "Fakt ist: Mit einem durchschnittlichen Verdienstabstand von rund 24,3 Prozent liegen die Erwerbseinkommen der Frauen deutlich hinter denen der Männern." Das Schließen der Einkommensschere ist eine der wesentlichen Forderungen der FSG-Frauen.

 

Als Ehrengäste durften die FSG-Frauen unter anderen die Vizepräsidentin des ÖGB Dr.in Sabine Oberhauser, FSG- Frauenvorsitzende im ÖGB und Frauenvorsitzende der Gewerkschaft VIDA, Elisabeth Vondrasek, und ÖGB- Frauenvorsitzende Brigitte Ruprecht begrüßen. Den Fraktionssitzungen folgte die Eröffnung der GdG-KMSfB-Bundesfrauenkonferenz, die morgen, Dienstag, fortgesetzt wird.