News Archiv Beiträge 

MA 11 Schließung des ABZ Lindenhof

FSG tritt für adäquate Arbeitsplätze der KollegInnen ein

Die Entscheidung auf politischer Ebene ist gefallen – sehr plötzlich! Gerade als die Umbauarbeiten für die neuen Wohngruppen fertig waren, die Außenrenovierungen weit fortgeschritten waren und das neue pädagogische Konzept zu greifen anfing – kam das Aus.



24 SozialpädagogInnen und 49 KollegInnen der Verwaltung, der handwerklichen Verwendung und der Lehrwerkstätten sind betroffen. Sie alle werden mit der Schließung Ende 2013 von Eggenburg in Niederösterreich nach Wien zur Arbeit pendeln müssen.



Die FSG tritt vehement für eine Organisationsänderung ein. Kündigungen wird es mit uns sicher keine geben. Alle Kolleginnen und Kollegen müssen im Magistrat einen adäquaten Arbeitsplatz finden!



Andreas Walter
Vors. DA 116, Sozialpädagogische Regionen