News Archiv Beiträge 

VfGH hebelt Seniorentarif

"Keine Diskriminierung aufgrund des Geschlechts"

SeniorInne, copyright: ZK

Unterschiedliche Altersgrenzen für Frauen und Männer bei Senioren-Fahrpreisermäßigungen sind verfassungswidrig: Das hat jetzt der Verfassungsgerichtshof (VfGH) festgestellt. Er hob somit eine Verordnung des Verkehrsministeriums auf, die die Wiener Linien betrifft: Dort bekommen Männer den Seniorentarif ab 65 Jahren, Frauen schon ab 60. Dies verstoße gegen eine EU-Richtlinie, die die Diskriminierung aufgrund des Geschlechts verbietet. Das Kraftfahrliniengesetz muss nun überarbeitet werden.