News Archiv Beiträge 

Volksbefragung: Klares Votum

86,96 % gegen Privatisierung kommunaler Betriebe

Norbert Pelzer, c) HG1, Petra Spiola

Die Volksbefragung hat gezeigt, wie wichtig den Wienerinnen und Wienern der Schutz der kommunalen Betriebe vor Privatisierung ist. 86,96 % lehnen eine Privatisierung kommunaler Dienstleistungen ab."Für uns Gemeindebedienstete ist dieses Ergebnis eine wichtige Bestätigung
unseres Weges der Daseinsvorsorge", resümmiert der HG1-Vorsitzende Norbert Pelzer. Die Botschaft der WählerInnen sei unmissverständlich: Kommunale Dienstleistungen müssen in öffentlicher Hand bleiben! Denn sie seien die Grundlagen für die hohe Lebensqualität in Wien.



"Dieses Ergebnis ist auch eine klare Absage gegen neoliberale Strömungen aus Brüssel", betont Pelzer. Immer wieder gebe es in der Europäischen Union Diskussionen, kommunale Betriebe - wie etwa Gemeindebauten oder Wasserwerke - zu privatisieren. "Hier werden wir GewerkschafterInnen weiterhin wachsam bleiben", sagt der HG1-Vorsitzende.

 

Alle Ergebnisse der Volksbefragung (wien.at)