News Archiv Beiträge 

"Was kriegen Sie zu hören?"

Schicken Sie uns das nervigste Vorurteil!

Als Gemeindebedienstete sind wir oft mit dummen Vorurteilen konfrontiert. „Alles Beamte. Haben einen gemütlichen Job, hätten in der Privatwirtschaft keine Chance.“ Nervige Sprüche, die ebenso falsch wie unfair sind.

Wir wissen, wie wichtig unsere Arbeit für die Menschen in diesem Land ist. Doch statt Anerkennung ernten wir oft platte Phrasen. Das wollen wir als Gewerkschaft ändern – und dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Helfen Sie mit, die häufigsten Sprüche und gängigsten Vorurteile über uns Gemeindebedienstete ausfindig zu machen. Schreiben Sie uns bis zum 19. Oktober, über welchen Satz Sie sich schon lange ärgern.

Warum wir das machen?
Wir sammeln solche Sätze, um dumme Sprüche wirksamer kontern zu können. Je genauer wir wissen, mit welchen Aussagen Sie sowie Ihre Kolleginnen und Kollegen sich herumschlagen müssen, desto präzisere Gegenargumente können wir liefern. Ihr Beitrag hilft uns dabei. Diese Vorarbeit ist Teil unserer Kampagne für ein besseres Image der Gemeindebediensteten, die wir noch in diesem Herbst starten werden.

Jeder Beitrag zählt

Mit der Postkarte unter www.gdg-kmsfb.at/meinsatz können Sie sich ganz einfach an dieser Aktion beteiligen.