News Archiv Beiträge 

Väterfrühkarenz

Urlaubs-, Weihnachtsgeld und Urlaubstage werden aliquotiert

Bild: CarbonNYC, flickr.com

Die Väterfrühkarenz ("Papamonat") ist in dienst-, besoldungs- und pensionsrechtlicher Hinsicht zu behandeln wie eine Eltern-Karenz - so steht es in derVertragsbedienstetenordnung 1995 und Dienstordnung 1994.

Das bedeutet:

Konsumiert ein Mitarbeiter der Stadt Wien die Väterfrühkarenz, werden das Urlaubs-, Weihnachtsgeld und die Urlaubstage aliquotiert!

Die Frauenabteilung der GdG-KMSfB wird weiter mit der Dienstgeberin verhandeln. Das klare Ziel: Verbesserungen für die Kollegen.

"Der Papamonat ist zwar ein erster Schritt in die richtige Richtung, jedoch wird mit dieser derzeitigen Vorgangsweise die Bereitschaft zur Inanspruchnahme des "Papamonats" drastisch sinken", sind sich Christa Hörmann (Bundesfrauenvorsitzende) und Sabine Weissmann (Bundesfrauenreferentin) einig.